Loss Program Weight
NEWS
17/08/17
Facebook RSS
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
  • JoomlaWorks Simple Image Rotator
English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)C(eština (C(eská republika)
cevoevvcsv
tshirtsbg
tshirts

180x180

ROYAL_COYOTE_web_banner_v02

tds11
Willkommen bei der EuroVolley 2011

Große Brisanz in EuroVolley-Halbfinali

Große Brisanz in EuroVolley-Halbfinali

Ein Blick auf das aktuelle FIVB World Ranking zeigt, dass die Semifinal-Teams der EuroVolley 2011 Russland (2.), Italien (4.), Serbien (5.), und Polen (8.) auch weltweit mit den Ton angeben. Die günstigste Semifinalkarte für den gesamten Halbfinaltag kostet 31 Euro (2 Spiele). Das günstigste Ticket für den Finaltag (2 Spiele) kostet 38 Euro.

Schafft Russland den Titel, könnten sie der Nummer eins der Welt, Brasilien, deutlich näher rücken und würden den zweiten Platz gegenüber den USA und Italien weiter absichern.

Für Serbien könnte der Europameistertitel Rang drei in Weltrangliste bedeuten, was in Hinblick auf den FIVB World Cup im November nicht unerheblich sein dürfte.

Italien hat sich gegenüber dem 10. Platz bei der vergangenen EM bereits klar gesteigert. Selbst im „Worst case“, dem vierten Platz, würden die Italiener die USA überholen.

Titelverteidiger Polen könnte an Bulgarien vorbeiziehen und damit viertbestes europäisches Team in der Weltrangliste werden.

EM-Finalisten
Weiterlesen...

 

Serbien – Russland: Vorweggenommenes Finale?

russartBeide Teams stehen ohne Niederlage im Halbfinale und gaben im bisherigen Turnierlauf erst zwei Sätze ab.

Die Bilanz der letzten Duelle zwischen Russland und Serbien fällt ausgeglichen aus. 2011 standen sich beide Teams noch nicht gegenüber. Im vergangenen Jahr behielt Russland im Rahmen der FIVB World League im Halbfinale mit 3-0 (26-24, 25-15, 25-20) die Oberhand. In der Zwischenrunde der Weltmeisterschaft in Italien im Herbst 2010, revanchierten sich die Serben für die Niederlage mit einem 3-1 Erfolg (28-26, 16-25, 25-21, 27-25).

Russland geht als Gewinner der FIVB World League 2011 dennoch als Favorit ins Spiel.

 

 

Italien steigt ins EM-Halbfinale auf!

Italien steigt ins EM-Halbfinale auf!

Italien schlug Finnland im 1. Viertelfinale der EuroVolley in der Wiener Stadthalle am Donnerstag mit 3:1 (25-18, 25-20, 29-31, 25-21). Die „Suomi“ schienen, unter den Folgen ihrer kurzen Regenerationszeit zu leiden und benötigten zwei Sätze, um die Müdigkeit in ihren Beinen abzuschütteln. Am Ende reichte es für Finnland nur zu einem Satzgewinn. Italien trifft im Halbfinale auf Polen, das die Slowakei mit 3:0 in die Schranken wies.

Die finnischen Gebete blieben im ersten Satz unerhört – Italien startete besser ins Spiel als in den vergangenen Spielen. Daraufhin versuchten die Finnen, um jeden Preis zu beweisen, dass sich sie vom gestrigen Playoff-Thriller gegen Slowenien gut erholt hatten. Doch bei den Big-Points behielten die Italiener die Oberhand und sicherten sich dadurch eine schnelle Führung (14-11). Bis zum Satzende machte Italien keine Anstalten, nachzulassen und schaffte es, den Vorsprung sogar noch auszubauen (20-13). Die Versuche von Finnlands Coach Daniel Cast
Weiterlesen...

 

Serbien zieht ungeschlagen ins Semifinale ein!

Nachdem Frankreich die Möglichkeit zum Satzgewinn im ersten Durchgang ungenützt ließ, übernahmen die Serben die Kontrolle über das Spiel. Frankreich sicherte sich zwar den dritten Satz, konnte die Serben jedoch nicht in den Entscheidungssatz zwingen. Serbien gewann mit 3-1 (32-30, 25-20, 23-25, 26-24) und qualifizierte sich als letztes Team für das Halbfinale der EuroVolley 2011.

Am Beginn des Spiels machte sich die zweitägige Pause im serbischen Spiel bemerkbar. So dauerte es einige Zeit bis Serbien zu seinem Spielrhythmus fand. Frankreich nutzte die Gelegenheit um in Führung zu gehen (16-12). Obwohl sich die serbische Offensive zu Beginn, als weniger effektiv als die Französische erwies, konnten die Serben weiterhin auf ihre Blockqualitäten vertrauen. Drei Blockpunkte in Serie sorgten für den serbischen Ausgleich (17-17). Am Ende des Satzes entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem beide Teams Siegeschancen hatten. Ivan Miljkovic machte, wie so oft, den Unterschied aus und beend
Weiterlesen...

 

Polen im Halbfinale gegen Italien

polenartTitelverteidiger Polen ist am Donnerstag souverän ins Halbfinale der EuroVolley eingezogen. In Karlsbad wurde European League-Champion Slowakei klar mit 3:0 (25:23, 25:17, 25:19) in die Schranken gewiesen. Polen trifft nun am Samstag in der Wiener Stadthalle auf Italien, das Finnland mit 3:1 (25:18, 25:20, 29:31, 25:21) bezwingen konnte.

Das Duell gab es heuer bereits zwei Mal. Jeweils gewannen die Italiener auf polnischen Boden. Einmal im Rahmen des Finalturniers der FIVB World League (3:0). Kurz vor der Europameisterschaft setzte sich Italien während des Hubert Wagner Gedenkturniers durch (3:1).

Obwohl die Italiener 2011 stets als Sieger vom Feld gingen, mahnt Italiens Kapitän Cristian Savani zur Vorsicht. „Es geht wieder bei Null los – die bisherigen Duelle müssen wir ausblenden und wieder voll konzentriert spielen!“

Alle Ergebnisse der EuroVolley 2011 http://volleyeuro2011.at/de/ergebnisse.html

Der Spielplan der EuroVolley 2011: http://eurovolley2011.com/de/schedule.html

 


Seite 3 von 45